Heute würde ich alles anders machen

@ Donnerstag, 3. November 2016 02:01:00
0 Comments


Nun lieg ich mit einem Steifen Hals im Bett und kann einfach nichts machen, jede Kopfbewegung tut weh. Genug Zeit gehabt um nachzudenken. Nachzudenken über meine Karriere. Mittlerweile bin ich im zweiten Lehrjahr und jetzt denkt man über so vieles nach. Ich glaube noch einmal würde ich mich nicht dazu entscheiden eine zweite Ausbildung zu machen. Im Moment denk ich viel nach, andere fahren ständig in den Urlaub und planen ihr Leben, ich dagegen bin noch Meilen entfernt davon. Hätte ich mal mit 16 Jahren auf mein Vater gehört, dann hätte ich damals schon meine Ausbildung zur Fotografin gemacht. Tja, jetzt hole ich es nach. Bis heute noch mein Traumberuf und ich bereue es auch nicht diese Ausbildung zu machen. Allerdings würde ich diese gerne verkürzen, um danach auch endlich Geld zuverdienen. Der Nachteil bei der zweiten Ausbildung ist, das es überall als Privatvergnügen angesehen wird und man keine Chance hat finanzielle Unterstützung zu bekommen wie z.B. BAB. Bedeutet man muss selber mit dem Gehalt klar kommen und das ist weniger als das eine Friseurin in der Ausbildung verdient. Deswegen bleibt einem nichts anderes übrig sich einen Nebenjob zu suchen, das kann ziemlich anstrengend sein neben der Arbeit, Schule (Klausuren), den fotografischen Berichtsheftaufgaben mit der zeitlichen Abgabe. Eigentlich wollte ich nach meiner Ausbildung noch Berufsschullehramt studieren, aber immer mehr denk ich über einen fest Job nach. Jetzt bin ich wieder an einem Punkt angelangt, wo ich wieder einmal nicht weiß was ich machen will.  An so einem Punkt war ich 2010 schon einmal, als ich im ersten Ausbildungsjahr war. Fotos haben mich schon immer beschäftigt, vor wie auch hinter der Kamera. Die Bilder sind von meinem ersten Shooting aus 2010 in Hamburg. So fing das alles an und hab mich in verschiedenen Agenturen beworben, wo ich einige Aufträge bekam. So schließt sich der Kreis und kam zu meinem Berufswunsch Fotograf.










You may also like

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.

Follower