Du bist zu alt für eine Ausbildung..

@ Mittwoch, 9. März 2016 09:51:00
14 Comments
..."23 Jahre und immer noch nicht fest im Berufsleben." Das darf ich mir häufig anhören oder auch "ach dann bis du dieses Jahr fertig mit deiner Ausbildung." Da muss ich immer etwas schmunzeln, denn ich habe im Oktober 2014 erst angefangen mit der Ausbildung zur Fotografin und werde erst 2017 mit der Lehre fertig sein.

Mir war heute danach das mal zu schreiben. Ich bin um 17 Uhr von der Schule Heim gekommen. Sehr ungewöhnlich, aber ich freue mich immer auf die Schule und gehe dort sehr gerne hin. Da sind mindestens 20 Leute, die das selbe Interesse mit dir teilen - die einen mehr, die anderen weniger. Genauso gerne gehe ich auch zur Arbeit, weil es mir einfach Spaß macht.

Ich hab mal ein paar Spaß Foto`s gesammelt, die wir in der Schule gemacht haben, während des Unterrichts.




Die Bilder sind alle nicht bearbeitet, ich habe sie nur kleingerechnet. Unsere Aufgabenstellung hieß Objektmessung oder Lichtmessung mit dem Belichtungsmesser.

 Sehr schön zu erkennen - unser Geisterbild :D






Und bei den letzten Bildern hatten wir das Thema Belichtungszeit. Das war eine freiwillige Sache die ich unbedingt für unser Referat und das Handout mit einbringen wollte. Ich geb zu, ich bin der kleine Streber in der Klasse. Aber wer gute Leistung haben will, muss eben auch mehr tun sag ich mir immer wieder.

In meinem nächsten Beitrag, will ich euch mal eine ganz einfache Beautyretusche zeigen, die ich gaaaaaaanz früher immer angewendet habe.


You may also like

Kommentare:

  1. Du wirst garantiert eine super Fotografin!
    So schöne Fotos habe ich lang nicht mehr gesehen♥

    Alles Liebe, Lea
    von ⇒ REMEMBER

    ▲PS: Bei mir läuft zurzeit eine *Blogvorstellung*

    AntwortenLöschen
  2. Schaut sehr nach Spaß aus! :D
    Aber die Kommentare, die du dir anhören darfst, kenn ich auch zu genüge... habe auch letzten August meine Ausbildung mit 22 begonnen und es ist so ätzend und nervig, das ständig vorgehalten zu bekommen.
    Aber wir machen jetzt wenigstens das, was uns wirklich Spaß macht, und nicht irgend einen doofen Job, zu dem wir uns nach dem Abschluss gezwungen gefühlt haben.

    Alles Liebe! :)
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, das denke ich mir auch immer wieder. Endlich mach ich das, was mir freude bereitet. Und das ist Goldwert...

      Löschen
  3. Das ist doch nicht so wichtig, ob man jetzt mit 21 oder 25 mit der Ausbildung fertig ist! Viel wichtiger ist, dass man das was man macht gerne macht! Da bringen einem ein paar Jahre mehr nicht viel wenn man keinen Spaß hat... Die Fotos sehen auf jeden Fall nach einer Menge Spaß aus und man merkt sofort, dass dir das Fotografieren viel bedeutet!

    Liebe Grüße
    Alina von http://aliiinaswelt.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja wenn du die Generation vor uns fragst, dann ist das nicht normal. Da sind die alle mit 15 in die Lehre gegangen, ja das darf ich mir heute noch anhören. Aber meine Güte, danach kann ich immer noch Gekd verdienen und so mach ich jetzt das was mir Spaß macht und kann das bis zu meinem xy Alter ausüben :) Ohne mich zur Arbeit hinquälen zu müssen, so wie viele andere

      Löschen
  4. Du hast wirklich einen schönen Blog! Ich würde mir wirklich keine Gedanken um das Alter machen. Ich habe auch erst relativ spät mit meiner Ausbildung angefangen, weil ich ein Jahr in der Schule wiederholt habe und nach dem Abi ein Jahr "Pause" hatte. Solange dir die Ausbildung Spaß macht bist du nicht zu alt ;)
    Ich habe jetzt angefangen zu studieren und fühle mich da auch ein bisschen alt. Viele kommen gerade von der Schule und sind 19 geworden. Aber man sollte immer manchen, was einem Spaß macht und wenn ich mir deine Bilder so angucke, scheint das bei dir ja absolut das Richtige zu sein.

    Liebe Grüße,
    Lisa | http://coeurdelisa.de/

    AntwortenLöschen
  5. Völlig egal mit welchem Alter man anfängt seinen Job zu lernen, Hauptsache es ist die richtige Wahl. Ich habe auch mehrere Studiengänge hinter mit, die erste Wahl war ein Fehlgriff.... Man muss sich erst einmal finden. Ich werde auf jeden Fall noch einmal vorbeischauen :)

    Liebe Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde man ist nie zu alt für eine Ausbildung :) und 23 ist doch kein Alter. Ich werde auch dieses Jahr 23 und bin noch nicht fertig mit meinem Bachelorstudium. Und ich denke selbst mit 30 ist es heute nicht zu spät.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöner Beitrag. Ich finde man kann nie sagen dass man zu alt für irgendetwas ist. jeder geht seinen Weg anders, auf seine Art und Weise da macht der Altersunterschied sich in einer Ausbildung halt bemerkbar, was ich aber absolut nicht schlimm finde. Das ist doch fast überall so, und solange man seinen Traum lebt und glücklich ist kann der Rest egal sein!

    AntwortenLöschen
  8. Die Bilder sind so cool! Ich finde man kann nie zu alt sein, um etwas Neues anzufangen :)
    Wenn man etwas Neues ausprobieren will, dann ist es egal, wie alt man ist ;)

    Liebe Grüße
    Nina von http://liveisaboutcreatingyourself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab mit ü40 eine Ausbildung zur Honigsachverständige gemacht ;) Ist meiner Meinung nach völlig normal etwas zu lernen.Und im Grunde auch völlig egal wann.Viel wichtiger ist es überhaupt etwas zu tun.Deine Bilder sind toll.Große Klasse
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Welcher Weg ist schon "normal" oder wann ist man "zu alt". Das ist alles Quatsch, der sich leider in den Köpfen der Gesellschaft irgendwo festgesetzt hat. Ich habe Mediendesign Studiert und dort auch fotografieren gelernt. In unserem Studiengang waren Leute von 17 - 35. Das Alter ist völlig egal, solange man dort die gleiche Leidenschaft teilt. Schöner Beitrag!
    Gruß,
    Markus

    AntwortenLöschen
  11. Man ist nie zu alt :). Ich habe jetzt auch angefangen nebenberuflich zu studieren, da sind die Kommilitonen teilweise 15 Jahre älter als ich und ich bin auch 23...und es gibt noch Leute die mit Mitte 20 ihr Fach-Abi nachholen, um noch eine Lehre oder Ähnliches zu starten, also linkes Ohr rein, rechtes Ohr raus. Du wirst eine tolle Fotografin und du hast einen schönen Blog! :)

    Gruß
    Onur/www.onyfitness.de

    AntwortenLöschen

Ältere Post

Powered by Blogger.